VORNAME UND NAME:

Irma Sarić Kadić

WOHNORT IN BOSNIEN UND HERZEGOWINA:

Bosanska Krupa

FACH- ODER KLASSENUNTERRICHT:

Lehrkraft für das Fach Biologie

WELCHE KLASSEN UNTERRICHTEN SIE IN DER BOSNISCHEN SCHULE:

1-4

SEIT WANN SIND SIE IN DER BH SCHULE MÜCHEN BESCHÄFTIGT:

Anfang 2021

Warum haben Sie sich entschieden, Lehrerin zu werden?

Um ehrlich zu sein, wollte ich immer forschen und im Labor arbeiten, aber während des Studiums habe ich sehr schnell festgestellt, dass ich doch unterrichten möchte und mir das sehr viel Spaß bereitet. Meine Vorliebe für Chemie und Forschung konnte ich auch nebenbei ausführen. Im Klassenzimmer zu sein und neue Ideen und Methoden auszuprobieren, haben mir immer wieder Freude gemacht.

Was würden Sie tun, wenn Sie keine Lehrerin sein dürften?

Wie schon erwähnt, würde ich gerne in der Forschung arbeiten. Das wäre wahrscheinlich im Bereich Physiologie der Tiere.

Was gefällt Ihnen an der Bosnischen Schule München?

Da ich selber ein Schulkind habe, finde ich, dass die Schule vielseitige Möglichkeiten bietet, z. B. in den Bereichen: Sprache, Kultur, Geographie etc., Diese werden den Kindern mit Spaß und Spiel näher gebracht. Außerdem macht das Gefühl dazuzugehören, die Kinder glücklich und zufrieden. Die Schule vereint Lehrkräfte, die eine  langjährige Erfahrung vorweisen und einen tollen Job machen.

Wie sollen die Eltern ihre Kinder motivieren, Zuhause Bosnisch zu sprechen? Was würden Sie den Eltern empfehlen?

Der bosnische Humor ist eine unerschöpfliche Quelle, die man täglich nutzen kann. Um eine Sprache zu perfektionieren,  genügt es aber nicht nur zu Hause mit den eigenen Eltern zu sprechen. Ohne regelmäßiges Lesen und Schreiben, erzielen wir kein höheres Niveau. Heutzutage sind Bücher und Kinderzeitschriften überall verfügbar. Es gibt bestimmt etwas, was eure Kinder interessant finden. Machen Sie daraus ein Ritual für die ganze Familie, z. B. einen literarischen Abend. Ab und zu einen Brief/Email den Verwandten oder Freunden im Heimatland zu schreiben, ist ein besonders gutes Training. Alles ins Gleichgewicht zu bringen ist das beste Rezept, das es gibt.