Abschlussveranstaltung der Bosnisch-herzegowinischen Schule in München 2022

22 . juli 2022

Am Samstag, den 16.07.2022 fand im Kulturzentrum Milbertshofen in München eine weitere Abschlussveranstaltung der Bosnisch-herzegowinischen Schule statt unter dem bekannten Motto: „Muttersprache – Der erfolgreichste Weg zur Mehrsprachigkeit“.

Das Programm, das ganze zwei Stunden dauerte, gestalteten die Schulklassen aus Laim, Schwabing und Penzberg.

Die Veranstaltung begann mit Begrüßungsworten der Vorstandsvorsitzenden der Bosnisch-herzegowinischen Schule München, Samira Ceribašić, gefolgt von der Intonation der Nationalhymne von Bosnien und Herzegowina. Im Rahmen des Unterhaltungsprogramms wurde dem Publikum die talentierte Kabarettistin Nadina Memagić vorgestellt, die die Musicalnummer „Migrantenkind“ aufführte.

Im Folgenden wurden diverse Musikstücke, Gedichte, Theater, Tanz, etc. von den Schüler*innen der oben genannten Klassen unserer Schule aufgeführt.

Unter anderem hörten wir Šantićs Emina, Pejakovićs Text „On meni nema Bosne“, „Zemljo moja“ (Monteno), „Jedna si jedina“ (Paldum) und ein modernes Märchen namens „Bajka u Italiku“, dessen Autoren und Interpreten Schüler*innen der 5. bis 9. Klasse mit ihrer Lehrerin waren.

Im letzten Teil des Programms wandten sich Vertreter des Partnervereins „Cultus BH“ Muris Mujčinović und der Schriftsteller Husein Huska Ismailović vom Verein „Musa Ćazim Ćatić“ an das Publikum. Anschließend verteilte er ein Exemplar seines Buches an alle Schüler*innen.

Einen großen Beitrag zur Realisierung dieses Programms leisteten die Lehrkräfte, bestehend aus: Irma Šarić-Kadić (1.-4. Laim), Nedžma Đulbić (Abteilung Schwabing), Mirza Udvinčić (Abteilung Penzberg) und Amina Mujagić (5.-4. 9. Laim)..